• Anzeige

Doch kein Abriss des RAF-Knastes?

Die Zahl der Gefangenen ist in den letzten zwei Jahren von 615 auf 7400 im Land Baden-Württemberg gestiegen. Daher möchte Landesjustizminister Guido Wolf (CDU) die Pläne zum Umbau der Justizvollzugsanstalt (JVA) Stammheim ändern. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir den Bau wie geplant schließen können“, sagte Wolf der Zeitung Stuttgarter Nachrichten.

Die Gefängnisse im Land sind überfüllt und mehr als ausgelastet. Auf den Neubau in Rottweil wird man wohl noch Jahre warten müssen. Statt einzeln, werden viele Zellen mit Zustimmung der Betroffenen zur Zeit doppelt belegt.

Würde das alte Hafthochhaus nun doch nicht abgerissen, könnte die Zahl der Haftplätze in Stammheim vorübergehend um 671 auf insgesamt 1185 steigen.

Die JVA Stammheim wäre dann mit Abstand das größte Gefängnis in Baden-Württemberg. Derzeit liegt die JVA Freiburg mit 744 Haftplätzen vorn, wobei in dieser Zahl auch die Plätze in den Außenstellen Emmendingen und Lörrach enthalten sind.

Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de
Homepage JVA Stuttgart: www.jva-stuttgart.de.